Astrid Hug

1959 im Glarnerland geboren. 1979 ausgewandert nach Bern. Geschrieben, gestaltet und gemalt immer schon  – nebenbei. Vor sechs Jahren Acryl als Material entdeckt. Intensiv damit auseinandergesetzt. Leinwand erweitert mit Papier und Holz. Den Pinsel nur noch spärlich eingesetzt. Durch Spachtel und Schwamm ersetzt. Die Arbeit an den Bildern verdichtet zum Thema «Aufbrechen».